Das Virtuelle
Luftfahrtmuseum

europäische Luftfahrt-
geschichte im Internet
www.luftfahrtmuseum.com

Homepage

Flugzeugtypen
  Nach Name
  Nach Hersteller
  Nach Kategorie

Museen in Europa
  Deutschland...
  Italien
  Frankreich und Benelux
  Großbritannien und Irland
  Osteuropa
  Scandinavien
  Spanien,Portugal
  Südosteuropa

Aktuelles
  Termine

Galerie
  Kalender
  Oldtimer
  Warbirds
  Jets
  Airliner
  Spezialflugzeuge
  Helicopter

Luftfahrtgeschichte

Referenz
  Zeitschriften
  Luftfahrer
  Wörterbuch
  Lexikon
  Adressen

Forum

Gästebuch

Info
  Über
  Mediadaten

 

Anzeige Click me

 

       

Hersteller: fokkern

N.V. Koninklijke Nederlandse Vliegtuigenfabriek Fokker
Amsterdam-Zuidoost, gegründet: 1919

 

Last Adress: N.V. Koninklijke Nederlandse Vliegtuigenfabriek Fokker - NL-1100 AE Amsterdam-Zuidoost

 

 

 

 

 

1918 - Fokker F I, Verkehrsflugzeug

 

Nachdem 1918 der Krieg vorbei war, fing Fokker an, Flugzeuge für den Transport von Passagieren und Gütern zu entwerfen. Seine erste Konstruktion war aus dem Kampfflugzeug Fokker D VIII abgeleitet. Der Rumpf wurde etwas verlängert und so konnten neben dem Piloten noch 2 Passagiere mitgenommen werden. Auch diese Maschine wurde von Reinhold Platz konstruiert.  

 

 

1919 - Fokker F II, Passagierflugzeug

 

 

 

 

1920 - Fokker C II, Verkehrs- und Sportflugzeug

 

Die Fokker C II wurde als Lufttaxi konzipiert. Sie war aus der C I abgeleitet, die wiederum eine modifizierte D VII war,der berühmte Jäger aus dem 1. Weltkrieg.  

 

 

1921 - Fokker F III, Verkehrsflugzeug

 

Dies war die erste eigenstände Passagierflugzeug-Konstruktion von Fokker. Mit diesen Flugzeugen wurden Liniendienste in Europa eingerichtet. Sie wurde von Reinhold Platz konstruiert.  

 

 

1922 - Fokker F IV, Langstrecken-Linienflugzeug

 

Die F IV ist eine vergrösserte F III, ebenso von Reinhold Platz konstruiert. Mit diesem Typ wurde eine Luftlinie von Küste zu Küste in den USA etabliert.  

 

 

1922 - Fokker F V, Verkehrsflugzeug

 

Die F V war in ihrer Art ein ganz besonderes Flugzeug: Sie konnte Als Eindecker oder als Doppeldecker geflogen werden. Das untere Flügelpaar war abnehmbar und tatsächlich sind auch die meisten F V nur mit dem oberen Flügelpaar geflogen worden.  

 

 

1923 - Fokker F VII, Verkehrsflugzeug

 

 

 

 

1923 - Fokker F VI, Jagdflugzeug

 

Die F VI war ein Jagdflugzeug, das als "PW 5" (Pursuit Watercooled) beim US Army Air Service eingesetzt wurde.  

 

 

1924 - Fokker F VII, Passagierflugzeug

 

 

 

 

1924 - Fokker F VII a, Verkehrsflugzeug

 

 

 

 

1924 - Fokker D XIII, Jagdflugzeug

 

 

 

 

1925 - Fokker C V D, Aufklärungsflugzeug

 

 

 

 

1925 - Fokker D-XI, Kampfflugzeug

 

 

 

 

1932 - Fokker C IX, Fernaufklärer, leichter Bomber

 

 

 

 

1934 - Fokker C 2, Passagierflugzeug

 

 

 

 

1938 - Fokker D XXI, Jagdflugzeug

 

 

 

 

1939 - Fokker G 1 A Jachtkruiser, Schweres Jagdflugzeug

 

 

 

 

1949 - Fokker S-12

 

 

 

 

1950 - Fokker S-11 Instructor, Trainer

 

 

 

 

1951 - Fokker S-14 Mach Trainer, Trainer

 

 

 

 

1967 - Fokker F 27 Friendship, Kurzstrecken-Verkehrsflugzeug, Militärtransporter

 

 

 

 

1967 - Fokker F 28 Fellowship Mk. 4000, Kurzstrecken-Verkehrsflugzeug

 

 

 

 

1985 - Fokker F 50, Passagierflugzeug

 

 

 

 

1986 - Fokker F 100, Passagierflugzeug

 

 

 

       

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Alle auf diesen Seiten gegebenen Informationen sind ohne Gewähr. Etwaige Ansprüche sind ausgeschlossen.
Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für rechtswidrige externe, verlinkte Inhalte. Zum Zeitpunkt der
Erstellung des Links waren bei einer Prüfung keinerlei rechtswidrige Inhalte festzustellen.
Bitte lesen Sie die vollständigen Erklärungen im Impressum nach.


Das virtuelle Luftfahrtmuseum wird unterstützt von:

Unterstützen Sie auch unsere Sponsoren!


Das Virtuelle Luftfahrtmuseum
europäische Luftfahrtgeschichte im Internet
Thomas Wilberg ©
Kontakt: info@luftfahrtmuseum.com


TW/01/02/06 23:53:12